Erinnerungsscheibe zur Reichsgründung

Es war ein widersprüchliches, teilweise verwirrend inkohärentes Reich das die Deutschen von 1871 bis 1918 ihr Vaterland nennen durften. In Preußen regierte steifer Militarismus, gepaart mit einer sich rasend entwickelten Industrie, während Bayern eher die gemütliche Lebensart pflegte und in der Kunst bereits die Moderne einläutete, als Berlin noch in einem kulturellen Dornröschenschlaf lag.

Maschinenbau Borsig
Soldaten in einer Bar um 1910
Siegelmarke Deutscher Wehrverein

Begleiten wir hier nochmals die wichtigsten Stationen der Entwicklung des Landes:

Artikel (1) Geburtswehen einer fragmentierten Gesellschaft – Das Reich 1871 bis 1918


Artikel (2) Außenpolitik – Jeder für sich und Gott gegen alle!


Artikel (3) Der große Kaiser – Wilhelm II


Artikel (4) Das Resultat – Deutschland und Europa am 1.8.1914


(© John Vincent Palatine 2015/20)

Aufrufe: 70